Wir feiern 10 Jahre Shelties of bright jewels

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht.....  Vor 10 Jahren kam unser erster Wurf zur Welt. Als ob es gestern gewesen wäre, erinnere ich mich an jene Vollmondnacht, als  unsere Lady in Windeseile neun Welpen das Leben schenkte. Ich war zunächst einfach völlig überrumpelt und konnte unser Glück kaum fassen:  Als Neuzüchterin hatte ich mich natürlich gründlich auf die Geburt vorbereitet, und diese Vorbereitung bestand v.a. darin, dass ich sämtliche verfügbare Literatur zum Thema Zucht richtiggehend verschlungen hatte. Aus all diesen Büchern lernte ich u.a., dass die durchschnittliche Wurfgrösse bei Shelties

3 - 4 sei. Immer wenn meine  immerhin sehr erfahrene Züchterfreundin Elsbeth Fritschi die kugelrunde Lady kritisch anschaute und mir zu bedenken gab, dass da evt. schon etwas mehr als vier Welpen drin sein könnten, tat ich dies lediglich mit einem Achselzucken ab. Ich war jedenfalls bis zum Schluss überzeugt, dass sich auch Lady nach meinen Büchern richten würde......   Tja, die erste Lektion habe ich in jener Vollmondnacht bereits  gelernt: Bücher sind toll, spannend, hilfreich..... "aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt." 

 

 

Wie viele Male habe ich das seither immer wieder erlebt. Jede Trächtigkeit, jede Geburt und jede Aufzucht ist wieder anders, und so habe ich in den letzten 10 Jahren v.a. das Staunen gelernt. Staunen über das Verhalten der Hundemamas z.B. oder auch staunen über die oft verschlungenen Wege, auf denen unsere Hundekinder schliesslich zu "IHREN" Menschen finden. Und so darf ich heute staunend und auch sehr dankbar zurückblicken auf 10 intensive, reiche Jahre.

 

Danken möchte ich in erster Linie meinen Hundemamas Lady, Bonnie, Alena, Grace, Nikki, Amber, Jill, Livy und Dunja. Ihr habt das einfach immer nur toll gemacht, jede auf ihre ganz besondere Weise!

 

Danken möchte ich unseren Welpenkäufern, die unseren Hundekindern ein liebevolles Daheim schenken und mich immer wieder mit Fotos "versorgen".

 

Danken möchte ich für alle entstandenen und vertieften Freundschaften, für konstruktiven Austausch unter Züchterkolleginnen und für so manche im Kreis unserer Hunde verbrachte fröhliche und gemütliche Stunde.

 

Danke auch dem Welpenspielleiterteam vom KV Rafzerfeld, wo wir seit Jahren Stammgäste sind.

 

Und ein ganz grosses Danke unserer Tierärztin Dr. Vreni Spörri, die in all diesen Jahren immer zu jeder Tag- und Nachtstunde für uns da ist.

 

 

 

Ein Blick zurück

Lange bevor ich selber ans Züchten dachte, zog es mich immer wieder in die Nähe von Züchtern. Unsere Sommerferien verbrachten wir gerne in Holland bei Linus und Jeanette Bos (Tollers von der Echtinger Grieft), wo ich u.a. zum ersten Mal bei einer Hundegeburt dabei sein durfte.

 

 Durch meine beiden Deckrüden - den Toller Turlough und den Collie Yannis - durfte ich die Aufzucht ihrer Kinder hautnah miterleben. 

 

Die Freundschaft mit den Züchtern meiner beiden ersten Shelties Beryll und Ginger - Elsbeth und Ernst Fritschi - ermutigte mich schliesslich, den Schritt zur eigenen Zucht zu wagen. Bis zum ersten Wurf war es jedoch noch ein weiter Weg: Eine geeignete Zuchthündin musste gefunden werden. Mehr als ein Jahr verbrachte ich viel Zeit im Internet, um in USA eine geeignete Zucht zu finden. Und dann musste mein Wunschhündchen auch noch geboren werden.....

 

Eine kleine Hommage an unsere Jewel-Mamas

Endlich war es dann so weit. Unsere

Lady trat ihre grosse Reise in die Schweiz an. Diese verlief allerdings nicht ohne Komplikationen. Unterwegs gingen nämlich ihre Papiere verloren;  so sass die kleine Lady erst mal in Paris fest. Nach vielen aufregenden Stunden mit zermürbenden Telefonaten abwechslungsweise in Englisch und Französisch durfte ich endlich mit einiger Verspätung meine Kleine in Koten abholen. Der Grenztierarzt machte am Freitagabend extra Überstunden, damit sie nicht noch eine Nacht auf dem Flughafen verbringen musste. Es  war eine sehr tolle Erfahrung, wie kooperativ und hilfsbereit sich alle Beteiligten verhielten.

Lady war ein winziges Welplein - mit 10 Wochen gerade mal 1600 gr leicht  - aber von allem Anfang an ein völlig unerschrockenes, aufgestelltes kleines Wesen. Zu Hause angekommen - es war mittlerweile mitten in der Nacht - rannte sie erst mal  begeistert durch unseren Garten und nahm im Planschbecken ein erfrischendes Bad.  Lady hatte einen grossen Fanclub, wurde sie doch von vielen sehnlichst erwartet.

Später entwickelte sie sich zur unbestrittenen Rudelchefin, war dabei aber stets sehr fair.

Als Mama war sie ausgesprochen streng und wusste immer sehr genau, welche ihrer Kinder welche "Behandlung" nötig hatten. Jedenfalls hatte sie ihre grosse Kinderschar stets voll im Griff.

 

Insgesamt hat uns Lady drei Würfe geschenkt.

Leider mussten wir sie im Frühjahr 2015 im Alter von fast 12 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen. In meinem Herzen wird sie jedoch immer einen grossen Platz behalten, und in ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln lebt sie  weiter.


Aus Ladys erstem Wurf ist Alena bei uns geblieben. Von allem Anfang an hat sie sich mit ihrer Fröhlichkeit in mein Herz "gewedelt". Schon als ganz kleines Welplein war ihr Schwänzchen ständig in Bewegung - das ist bis heute so geblieben. Alena ist eine extrem aufgestellte, anhängliche und dabei sehr starke Hündin. Sie musste von ihrer Mama am meisten erzogen werden....

 

Alena ist eine 100 % Mama. Für sie gab es nichts Schöneres als Welpen aufzuziehen. Bereits vom ersten Tag an führte sie jeweils Besucher mit leuchtenden Augen voller Stolz zu ihren neugeborenen Welpen. Ihre Hundekumpels hingegen durften die ersten drei Wochen die Wurfkiste nicht einmal von weitem anschauen....

Alena und ihre Kinder..... darüber liesse sich ein dickes Buch schreiben! Z.B. wie sie sich ihren M- Wurf  erschlichen hatte, indem sie einer anderen Hündin den Bräutigam regelrecht ausgespannt hatte usw.

 

Einige  Alena Kinder


Auch über unsere anderen Hundemamas lässt sich so Manches erzählen

 

Bonnie - "die Glucke"

 

Sie war immer sehr darauf bedacht, dass sich ihre Kinder nicht zu weit von ihr entfernten. Als Mensch wäre sie wohl  die Art Mutter, die ihre Kinder bei jedem Regentröpfchen mit dem Auto bis zum Schulhaus fahren würde....

Bonnie mit ihren beiden Töchtern Chenook und Amy (Crispy))


Grace- "die Fitnesstrainerin"

 

Da ihre absolute Lieblingsbeschäftigung rennen ist, wurden auch ihre Kinder regelmässig darauf trainiert. Auch lernte sie ihren Kindern Hindernisse zu bezwingen und sich vor nichts zu fürchten. Jedenfalls sind alle Gracelykinder richtige Turbos!

 

Ihre Geburten waren für mich immer ziemlich anstrengend, da Grace die Eigenart hatte, zwischen den einzelnen Welpen jeweils 90 Minuten zu schlafen. Bei ihren ziemlich grossen Würfen dauerte die Geburt deshalb immer sehr lange. Sehr Energie sparend für sie - aber für mich zermürbend, da ich natürlich in der Zeit, da sie friedlich schlief, angespannt neben der Wurfkiste verharrte. Jedenfalls gehört zu meinen Erinnerungen an Gracelys Geburten immer auch mein anschliessender Muskelkater....

 

Einige von Gracelys Kindern


Amber - "die moderne Mama"

 

Ambers Geburten und die Aufzucht ihrer Welpen verliefen immer völlig komplikationslos. Sie nimmt ihre Mutterrolle cool, gönnt sich von Anfang an auch ihre Aus- Zeiten und ist im Gegenzug mit einer grossen Selbstverständlichkeit für ihre Kinder da.

Sie ist es, die ihre Jungmannschaft am längsten säugt. 12- 14 Wochen sind keine Seltenheit!

Ambers V-Wurf


Nikki - "die Tapfere"

Nikki kam trächtig aus Amerika zu uns und gebar hier mit der grössten Selbstverständlichkeit ihre vier Kinder. Bei ihrem zweiten Wurf hatte sie eine sehr schwere Geburt von zwei sehr grossen Welpen, von denen der eine leider tot zur Welt kam, und während ihrem dritten Wurf wurde sie selber krank. Trotzdem hat sie ihre Kinder absolut souverän aufgezogen.

Nikki und ihr Einzelkind Nyima


Jill - "die Clevere"

Jill hat von ihrer Mama Alena ihre aufgestellte Menschenfreundlichkeit geerbt aber nicht unbedingt ihr Pflichtbewusstsein. Ihren 2. Wurf hatte Jill gleichzeitig mit Livy. Als ihre Welpen grösser wurden, realisierte sie, dass man es sich ja recht einfach machen kann, indem man den Job der anderen Mama überlässt und es sich selber beim chillen in der Sonne gut gehen lässt - bis zu dem Moment, wo jeweils Besucher kommen. Dann ist einem jegliche Zuwendung sicher, wenn man voller Stolz die eigenen Kinder präsentiert....." Luusmeitli!"

Jills S-Wurf


Livy - "die Fleissige"

 

Mit einer grossen Selbstverständlichkeit hat Livy ihre 6 Kinder gross gezogen und sich dabei auch sehr liebevoll um Jills Kinder gekümmert. Eine ganz tolle Mama!

Kleiner Familienausflug in den Wald


Einst und jetzt

Die kleine Lynn war so stolz, dass sie Lady ganz alleine an der Leine führen konnte

Die grosse Lynn freut sich immer noch über unsere Welpen und hat schon längst ihren eigenen Sheltie


Ashley, das erste Welplein, das bei uns geboren wurde

10 Jahre später: Ashley und Shirin


Auch unser Ashley hat eine ganz besondere Geschichte. Als sich seine zukünftigen Menschen zum ersten Mal bei uns meldeten, tönte es noch etwas unsicher: "Wir hatten halt noch nie einen Hund. Würden Sie uns trotzdem Ashley anvertrauen?" Aus vollem Herzen konnte ich sehr bald ja sagen zu dieser aufgestellten Familie, die sich schon bestens auf ihr neues Familienmitglied vorbereitet hatte, viele Pläne schmiedete  und unzählige Fragen stellte. Ashley blieb nicht lange alleine. Mittlerweile sind es drei Shelties, die zur Familie gehören, und alle drei machen aktiv Agility. Ashley hatte es nicht immer leicht: Nach einem sehr schweren Unfall musste sie sich erst wieder zurück ins Leben kämpfen. U. a. musste ihre Rute amputiert werden. Trotzdem flitzt sie nach wie vor begeistert und erfolgreich über den Agilityparcours.

Von Anfang an dabei:

Unser Ginger

Mittlerweile mit mehr als 14 Jahren ein bestandener, aber rüstiger Senior.


Und schliesslich noch eine kleine Kostprobe von bright jewels

             Byron                                                                               Gipfelstürmer Ryan                                                                Aidan                                                                                       Bajazzo

                 Benji                                                                      Dayana                                                                                         Jeremy                                                                            Marnie

   Jessi, Jenny und Vasco                                                   Ronny, Jojo, Utatci                                                                                        Thierry                                                               Vivi und ihr Utatci

        Shirin                                                             Inuk, Ranja und Fly                                                        Smilla und Gwenny                                               Onyx                                                  Moritz und Shirley

            Sheryl                                                                                                                      Tashi                                                                   Ulani                                                                                               Zizou

                                                       Flair                                                                                                      Jemaya                                                                                                                               Joshie

                                            Kenny                                                                                                                           Gary                                                                                                                             Hurricane

                                                    Kimi                                                                                                                                  Wesley                                                                                                            Flame

                  Fynn                                                                                                   Amira                                                              Xavier im fernen Singapore                                                              Wanja

                                           Skye                                                                                                                            Shanaya (Zamira)                                                                                      Ramiro

               Breeze                                                                                                            Shirley                                                                                                                                  Vinja

                         Kim

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alline Talkington (Freitag, 03 Februar 2017 08:54)


    This is a very good tip particularly to those new to the blogosphere. Brief but very precise info� Appreciate your sharing this one. A must read article!